ALLGEMEINES UND TECHNISCHE FUSION

Wie lautet der Name der neuen Bank?
Die gemeinsame Bank trägt den Namen „VR-Bank Neckar-Enz eG“.
Die Firmierung ist mit Eintragung ins Genossenschaftsregister am 5. Oktober 2016
in Kraft getreten.

Wann findet die rechtliche Fusion statt?
Die rechtliche Fusion wurde mit der Eintragung in das Genossenschaftsregister vollzogen.
 

Wann findet die technische Fusion statt?
Die technische Fusion findet von Freitag, 18. November 2016 bis Samstag, 19. November 2016 statt.
Hier werden die vier bisherigen Banken im Rechenzentrum in Karlsruhe zu einer Bank zusammengeführt. 
 

Welche Einschränkungen gibt es durch die technische Fusion?
SB-GERÄTE UND KARTENZAHLUNGEN, BETREFFEN AUCH KUNDEN DER BISHERIGEN VR-BANK NECKAR-ENZ EG:
Am 18. und 19. November 2016 stehen Ihnen unsere Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker nur in eingeschränktem Umfang zur Verfügung. Dies betrifft auch die Nutzung von Geldautomaten anderer
Banken und Zahlungen über ec-cash-Terminals. In diesem Zeitraum besteht ein eingeschränkter Verfügungsrahmen von 1.000 Euro. Bitte beachten Sie dies bei Kartenzahlungen in Geschäften, Hotels, usw. Planen Sie beispielsweise am 18. oder 19. November 2016 größere Einkäufe zu tätigen, empfehlen wir Ihnen zur Sicherheit eine Kreditkarte mitzunehmen.  Kreditkartenzahlungen sind während der gesamten Zeit ohne Einschränkungen möglich.
Nach erfolgter Umstellung stehen Ihnen alle SB-Geräte in unseren 41 Filialen wieder uneingeschränkt zur Verfügung.  

ÖFFNUNGSZEITEN:
Die Geschäftsstellen der Raiffeisenbank Ingersheim eG, der Raiffeisenbank Kirchheim-Walheim eG und der Löchgauer Bank eG sind aufgrund der technischen Umstellungsarbeiten am Freitag, 18. November 2016 geschlossen.
 

Behalte ich meinen Berater?
Ihr gewohnter Ansprechpartner in allen Fragen rund um Geld und Vorsorge bleibt Ihnen selbstverständlich erhalten. Wie bisher auch werden einzelne Berater die verbesserten Möglichkeiten von Weiterbildung und betrieblichem Aufstieg nutzen. Dann kann es natürlich zu einem Berater-/Ansprechpartnerwechsel kommen.

Wie sieht das künftige Geschäftsstellennetz aus? Und ab wann kann ich Bankgeschäfte auf allen Filialen im neuen Geschäftsgebiet tätigen?
Ihre Bankgeschäfte können Sie am Montag, 21. November 2016 an insgesamt 41 Standorten tätigen. Eine Übersicht des gesamten Geschäftsstellennetzes finden Sie hier:

 

ZAHLUNGSVERKEHR

Ändern sich durch die Fusion meine Bankverbindungsdaten?

Durch die Zusammenlegung erhalten Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Ingersheim eG, der Raiffeisenbank Kirchheim-Walheim eG und der Löchgauer Bank eG neue Bankverbindungsdaten. In der Praxis ändert sich jedoch für Sie nichts, da Sie neben Ihrer neuen Bankverbindung auch Ihre bisherige Bankverbindung problemlos weiterverwenden können. Wir stellen für Sie technisch sicher, dass sämtliche Zahlungen, egal ob mit alter oder neuer Bankverbindung, immer korrekt verarbeitet werden.

Für alle Kunden der Raiffeisenbank Ingersheim eG, der Raiffeisebank Kirchheim-Walheim eG und der Löchgauer Bank eG ändert sich ab 19. November 2016 die Bankleitzahl und damit die IBAN. Für manche Kunden kann sich darüber hinaus die Kontonummer ändern.

Alle Kunden der Raiffeisenbank Ingersheim eG, der Raiffeisebank Kirchheim-Walheim eG und der Löchgauer Bank erhalten bis zum 16. November 2016 ein Schreiben, auf dem IBAN/Kontonummer und BIC/Bankleitzahl für alle Konten übersichtlich aufgelistet sind.

Ihre neue IBAN finden Sie ab dem 21. November 2016 auch auf Ihren Kontoauszügen und im Online-Banking bei den Kontoinformationen.

Zu Ihrer Information:
Bankleitzahl
ab 19. November 2016:    604 914 30
BIC
ab 19. November 2016:                    GENODES1VBB

Bis zum 18. November 2016 verwenden Sie bitte Ihre alten Bankverbindungsdaten.

Wichtig ist, dass Sie ab dem 19. November 2016 entweder nur die Kombination "alte IBAN/Kontonummer und alte BIC/Bankleitzahl" oder nur die "neue IBAN/Kontonummer und neue BIC/Bankleitzahl" verwenden.

Haben Sie weitere Fragen?
Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
 

Gibt es Auswirkungen auf meine regelmäßigen Zahlungsvorgänge?
Nein, denn wir stellen für Sie sicher, dass sämtliche Zahlungen, egal ob mit alter oder neuer Bankverbindung, korrekt verarbeitet werden. Wir werden zahlreiche Stellen, die regelmäßig Gutschriften und/oder Lastschriften auf Ihren Konten vornehmen, bereits automatisch informieren. Eine Auflistung liegt dem Schreiben bei, das Sie bis 16. November 2016 erhalten. Zusätzlich finden Sie die Auflistung in der Servicebox rechts.

Selbstverständlich können Sie bei Gelegenheit gerne auch weiteren Stellen, mit denen Sie regelmäßig Zahlungen austauschen und die nicht in der Liste aufgeführt sind, Ihre neuen Bankverbindungsdaten mitteilen. Beispielsweise wenn Sie mit diesen in anderer Sache sowieso Kontakt aufnehmen. Alle Zahlungen mit Ihren alten Bankdaten werden davon unabhängig automatisch richtig verbucht.

Auf unserer Internetseite finden Sie ein pdf-Formular zur Änderung der Bankverbindung, das Sie ausfüllen und an die Zahlungsempfänger versenden können. Dieses Formular erhalten Sie auch bei den Mitarbeitern in Ihrer Geschäftsstelle.
 

Was passiert mit Briefbögen und Rechnungsvordrucken, welche die alte Bankverbindung bzw. den alten Banknamen enthalten?
Bis auf weiteres können Ihre bisherigen Kontodaten weiterverwendet werden.
Bitte berücksichtigen Sie bei Neubestellungen Ihre neuen Bankverbindungsdaten sowie den neuen Banknamen.
 

Was passiert mit meinen laufenden Daueraufträgen?
Die Daueraufträge werden automatisch auf die VR-Bank Neckar-Enz eG umgestellt. Es besteht kein Handlungsbedarf.
 

Kann ich vorhandene Schecks und Zahlungsverkehrsvordrucke weiterverwenden?
Die Vordrucke können bis auf weiteres weiterverwendet werden. Gerne können Sie diese gegen neue Vordrucke austauschen.
 

Werden die VR-BankCards und die Kreditkarten ausgetauscht?
Die VR-BankCards bleiben bis zum 31.12.2016 weiter nutzbar.

Alle Kunden der Raiffeisenbank Ingersheim eG, der Raiffeisebank Kirchheim-Walheim eG und der Löchgauer Bank eG erhalten Mitte Dezember 2016 eine neue VR-BankCard mit der neuen IBAN.
Diese ist nach Erhalt sofort gültig. Auch die Geheimzahl (PIN) bleibt gleich.
Die neue BankCard sollte nach Erhalt zeitnah einmalig am Geldausgabeautomat eingesetzt werden, um damit die PIN für Kartenzahlungen, zum Beispiel in Geschäften, zu aktivieren.

Ihre alte VR-BankCard ist ab dem 1. Januar 2017 nicht mehr einsetzbar.

Bei den Kreditkarten (MasterCard und VISACard) ändert sich nichts. Alle Kunden können die alten Kreditkarten inkl. der Geheimzahl weiter nutzen. Der Austausch erfolgt automatisch mit Ablauf des auf der Karte aufgedruckten Gültigkeitsdatums.

ONLINE-BANKING/INTERNETAUFTRITT

Was ändert sich im Online-Banking?
Bitte beachten Sie, dass Sie das Online-Banking am Freitag, 18. November 2016 ab ca. 20 Uhr
bis einschließlich Samstag, 19. November 2016 nur eingeschränkt nutzen können.

Diese Einschränkung gilt ebenfalls für Kunden der bisherigen VR-Bank Neckar-Enz eG.

Die VR-Bank Neckar-Enz eG ist über die Domain www.VoRNE.de zu erreichen. Bei Eingabe der alten Internetadresse werden Sie automatisch weitergeleitet.
Auf der Homepage können Sie sich wie gewohnt über „Login“ in der Online-Filiale anmelden.
Die dortigen Funktionen haben sich durch die Fusion nicht geändert. Der VR-NetKey (Zugangscode) und Ihre PIN/TAN bleiben unverändert gültig.
Denken Sie ggf. auch daran, in Ihren Favoriten (Bookmarks oder Lesezeichen) die neue Adresse www.VoRNE.de zu verwenden.
 

Was ändert sich in meinem Zahlungsverkehrsprogramm?
Kunden der Raiffeisenbank Ingersheim eG, der Raiffeisenbank Kirchheim-Walheim eG und der Löchgauer Bank eG mit VR-NetKey (PIN/TAN-Verfahren) müssen ab dem 19. November 2016 die neue Bankleitzahl 604 914 30 eingeben und gegebenenfalls auch die Kontonummer bzw. IBAN ändern.

Alle Kunden mit HBCI-Chipkarte und alle Kunden mit einer Benutzerkennung über USB-Stick haben keinen Handlungsbedarf.

Eine genaue Umstellungsanleitung zu den marktüblichen Softwareprodukten finden Sie auf unserer Homepage.

Sollte hierzu Hilfe notwendig sein, steht Ihnen unser Electronic-Banking-Team unter der Telefon-Nummer 07143 68-150 gerne zur Verfügung.
 

Ändert sich die E-Mail-Adresse der Bank?
Die neue E-Mail-Adresse lautet:  

email@VoRNE.de  

Für den direkten Kontakt mit Ihrem Berater setzen Sie bitte den jeweiligen Vor- und Nachnamen Ihres Beraters wie folgt ein: vorname.nachname@VoRNE.de

E-Mails an die alten E-Mail-Adressen werden automatisch auf die neuen Adressen weitergeleitet.


Ändert sich die Internetadresse der Bank?
Die neue Internetadresse lautet: www.VoRNE.de

Bei Eingabe der alten Internetadressen werden Sie ab 19. November 2016 automatisch auf die Homepage www.VoRNE.de weitergleitet.

KONTEN, VERTRÄGE, MITGLIEDSCHAFT

Behalten Sparbücher, Verträge und andere Dokumente weiterhin ihre Gültigkeit?
Ihre Sparbücher, Gewinnsparlose, Kreditverträge und andere Dokumente behalten unverändert ihre Gültigkeit.
 

Gibt es Auswirkungen auf Wertpapierdepots?
Für den Großteil der Kunden besteht kein Handlungsbedarf. Nur bei einigen wenigen Kunden ändert sich die Depotnummer. Die betroffenen Kunden werden von uns rechtzeitig darüber informiert.
 

Was passiert mit den Mitgliedschaften?
Die Mitgliedschaften aus allen vier Genossenschaftsbanken bleiben selbstverständlich erhalten. Die Mitglieder werden mit der Fusion automatisch Eigentümer der neuen Bank.
 

Was ändert sich bei den Mitgliedern der Raiffeisenbank Ingersheim, der Raiffeisenbank Kirchheim-Walheim und der Löchgauer Bank?
Die Mitgliedschaft wird automatisch auf die VR-Bank Neckar-Enz eG übertragen.
Lediglich für die Mitglieder der Löchgauer Bank reduziert sich der Geschäftsanteil von 160 Euro auf 150 Euro. Diese Mitglieder werden von uns separat informiert.
 

Was passiert wenn Mitgliedschaften in zwei oder mehreren Häusern bestehen?
Die bestehenden Mitgliedschaften werden zusammengeführt. Die betroffenen Mitglieder werden von uns darüber in einem gesonderten Schreiben informiert.
 

Was ändert sich bei Ihrem Freistellungsauftrag?
Alle Freistellungsaufträge werden automatisch übernommen. Haben Sie Freistellungsaufträge nicht nur bei einer der vier Fusionsbanken erteilt, werden diese durch uns zusammengeführt. Sie müssen nichts unternehmen.

Haben Sie noch Fragen?

Ab 19. November 2016 steht das Kontaktformular für alle Kunden über www.VoRNE.de zur Verfügung.

Oder kontaktieren Sie uns telefonisch:
VR-Bank Neckar-Enz eG
KundenBeratungsCenter
Tel. 07143 68-0
Mo. – Fr. von 8 – 18 Uhr erreichbar