Der digitale Newsbote!

Mit FELIX keine digitalen News mehr verpassen!

Hi, ich bin FELIX und arbeite im digitalen Marketing der VR-Bank. Durch meinen Job bin ich immer ganz nah dran am Geschehen in der Welt des digitalen Bankings. Spannende Neuerungen, wichtige Updates, nützliche Features - alle Infos laufen bei mir zusammen. Genau diese Infos möchte ich mit Ihnen teilen - damit Sie immer aus erster Hand wissen, woran gerade in unserer digitalen Werkstatt getüftelt wird.

Neugierig geworden?

Dann jetzt per WhatsApp für den Newsboten anmelden und immer auf dem Laufenden bleiben!

Mit FELIX sind Sie hautnah dran an den aktuellen Themen unseres digitalen Bankings. FELIX berichtet über aktuelle Highlights, kommende Releases, testet neue Features und liefert wertvolle Tipps & Tricks!

Kurz und knackig in bekömmlichen Portionen per WhatsApp direkt aufs Smartphone. Nur das, was interessiert - ohne Werbung oder sonstigen Firlefanz!

Themen des Newsboten:

  • Infos über das Online-Banking, die Apps und unsere digitalen Dienste
  • Tipps & Tricks für die digitalen Services
  • Releases, Updates und Sicherheitshinweise unserer Funktionen
  • Trends und Highlights aus der digitalen Welt der VR-Bank Neckar-Enz

So funktioniert die Anmeldung*

Für Kunden, die bereits WhatsApp nutzen

  • Fügen Sie Ihre Handynummer im Feld rechts ein.
  • Klicken Sie auf "hinzufügen" und Sie erhalten eine SMS.
  • Fügen Sie den SMS-Absender als neuen WhatsApp-Kontakt hinzu.
  • Schreiben Sie dem neuen Kontakt per WhatsApp "Start" und dann erhalten Sie die erste Nachricht

Anmeldung für den digitalen Newsboten

FELIX- der Newsbote:

  • schnell, direkt und übersichtlich
  • Das Wichtigste rund um die digitale Welt der
    VR-Bank Neckar-Enz immer zuerst erhalten
  • Auch unterwegs nichts mehr verpassen
  • Nur digitale Themen - keine Werbung
  • Postet nur dann, wenn es wirklich was zu sagen gibt!

Für Kunden, die noch kein WhatsApp nutzen*

  • Laden Sie sich in Ihrem App-Store (zum Beispiel iTunes oder PlayStore) die App WhatsApp herunter.
  • Richten Sie WhatsApp ein, wie beschrieben wird.
  • Gehen Sie dann vor wie oben beschrieben.

 

*Die Nutzung von WhatsApp zur Kontaktaufnahme mit uns erfolgt freiwillig. Sie erreichen uns selbstverständlich weiterhin per Post, per Fax, telefonisch, per E-Mail oder über die Mitteilungsoptionen innerhalb des Online-Bankings.
Bitte beachten Sie, dass es sich bei WhatsApp um einen Dienst der WhatsApp Inc. (Dienstanbieter) handelt. Wenn Sie WhatsApp nutzen, so erfolgt dies in Ihrer eigenen Verantwortung und zu den hierfür geltenden Nutzungsbedingungen des Dienstanbieters, die Sie bei der Installation der WhatsApp-Software auf Ihrem Mobiltelefon akzeptiert haben. Die Verfügbarkeit des WhatsApp-Dienstes und dessen Funktionsfähigkeit liegen nicht in unserem Einfluss- und Verantwortungsbereich. Dies gilt auch für die Art und den Umfang der Nutzung Ihrer über WhatsApp übermittelten Daten durch den Dienstanbieter sowie den Ort, an dem der Dienstanbieter diese Daten speichert und verarbeitet. Dieser Ort kann auch außerhalb der EU liegen, so dass europäisches Datenschutzrecht möglicherweise nicht gilt.
Wir raten daher dringend davon ab, über WhatsApp personenbezogene Daten, insbesondere Konto- und Kreditkartendaten an uns zu übermitteln. Dementsprechend werden wir Ihnen über WhatsApp keine Auskünfte zu Verträgen, Kontoständen oder Ähnlichem erteilen und von Ihnen solche Daten auch nicht auf diesem Wege anfordern.


Die VR-Bank Neckar-Enz wird niemals Bankkunden per E-Mail oder via WhatsApp-Nachrichten nach persönlichen Informationen wie PIN, Kontonummer oder TAN fragen.  Diese Punkte sind immer Anzeichen für Betrugsversuche.

Phishing-Mails bzw. Phishing-Nachrichten werden üblicherweise millionenfach verschickt, um den Empfänger auf gefälschte oder schädliche Webseiten zu locken. Diese Phishing-Seiten können manchmal Internetseiten von Banken täuschend echt nachempfunden sein oder andere angeblich interessante Inhalte enthalten. Die E-Mail-Adressen der Empfänger oder Telefonnummern der WhatsApp-Nutzer haben die Betrüger über spezielle Suchmaschinen oder andere Anbieter erlangt.

Die Absenderadresse in diesen betrügerischen E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten ist in der Regel gefälscht. Die Phishing-Mails oder WhatsApp-Nachrichten stammen nicht von einer Volksbank Raiffeisenbank. Leider kann der Versand von Phishing-Mails und WhatsApp-Nachrichten durch Betrüger nicht verhindert werden.

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am 1. September 2017.

Häufige Fragen

Ist der Service kostenlos?

Seitens der VR-Bank Neckar-Enz eG ist der WhatsApp-Newsletter für Sie kostenlos. Es fallen ggf. lediglich die Kosten Ihres Mobilfunkanbieters für die Bereitstellung des mobilen Internets an.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Für die Anmeldung zum WhatsApp-Newsletter muss die Handynummer, an die die Nachrichten geschickt werden sollen, in dem dafür vorgesehenen Bereich auf der Webseite www.VoRNE.de eingetragen und der Registrierungsprozess durchlaufen werden.

Wie kann ich mich abmelden?

Abonnenten, die unseren WhatsApp-Newsletter nicht länger erhalten wollen, können sich jederzeit durch Senden der Nachricht „STOPP“ aus dem Telefonbuch von diesem Dienst abmelden.

Werden meine Daten gelöscht, wenn ich den Service abbestellt habe?

Ja, die kompletten Daten werden beim Versenden der Nachricht „STOPP“ per WhatsApp-Nachricht gelöscht.

Welche Daten werden ab der Anmeldung übermittelt?

Neben der Handynummer wird uns zusätzlich Ihr WhatsApp-Benutzername übermittelt.